Nach dem Bruch


 

Die zweite CD ist in Arbeit und wird nach und nach fertiggestellt. Bis auf den Titel und die ersten Lieder ist noch alles offen. Der Name der CD 'Nach dem Bruch' spiegelt sehr stark meine persönliche Situation in Arbeit und Privatleben wider, wie sie sich mir Anfang 2014 darstellte.

  Wenn Vertrautes auseinanderbricht und man sich neu orientieren muß, ist das einerseits das Ende einer Epoche, aber gleichzeitig ein Neubeginn. Die eigenen Stärken rücken wieder mehr in den Vordergrund ...


       

Vermillon (Zinnoberrot) ist ein Lied, das auf dem Prelude von Rachmaninov basiert. Arbo spielte das im Proberaum an und ruckzuck wurde etwas Neues daraus geboren.

 

Maries (verheiratet) ist ein Lied, das mal eben für ein Hochzeits-Konzert geschrieben werden mußte. Eigentlich wollte Isabelle ja nie ein Liebeslied machen, geschweige denn singen. Die Version mit Gesang folgt in Kürze.

 

Automne (Herbst) ist ein weiterer Meilenstein meiner Zusammenarbeit mit A l'Infini. Die finale Besetzung ist leider noch nicht gefunden, aber die Stücke wachsen unaufhaltsam.

 

Venir au Monde (auf die Welt kommen) ist eine Koproduktion (A l'Infini), die durchaus Potenzial hat.

  Es ist soweit, hier die vollständige Version mit Isabelle (Gesang) ...

 

Venir au Monde (auf die Welt kommen) ist eine Koproduktion (A l'Infini), die durchaus Potenzial hat.

Viel Spaß damit ...

 

Wolke7 wurde mal bei IND-X während einer Probe angespielt. Es gab laue Begeisterung, aber dann tat man so, als hätte man es nie gehört.

 

Stip war ein Stück mit dem ich eines morgens aufgewacht bin und das mich nicht mehr losgelassen hat, bis ich es aufgenommen hatte.

Dann war endlich Ruhe im Kopf ...

 

Rush ruhte seit Jahren halbfertig im Keyboard. Schließlich fand ich die Zeit, mich damit wieder zu beschäftigen.

Ich denke, das war's Wert, oder?